Presse

Aktuell:

BR Bayern 2/Notizbuch Radioreportage, 04. Dezember 2018

Digitale Integration

Senioren den Einstieg ins Internet ermöglichen – gesellschaftliche Spaltung bekämpfen…

Radioreportage

Radioreportage in der Mediathek anhören

Wochenanzeiger München, 03. Dezember 2018

Ängste abbauen

Internet und Kaffeeklatsch für Senioren: Ältere lernen von Schülern…

Artikel auf wochenanzeiger-muenchen.de lesen

Bayerisches Fernsehen/Abendschau, 17. Juli 2018

Internet und Kaffeeklatsch für Senioren

Erfolgreiches Schüler-Senioren-Tandem…

TV-Beitrag (Start bei Minute 17:30)

Beitrag in der BR Mediathek ansehen (verfügbar bis 17.09.2018)

BR24, 15. Juli 2018

Schüler erklären Senioren das Internet

Jung und Alt bei „Internet und Kaffeeklatsch für Senioren“…

Artikel auf br24.de lesen

Hallo München, 04. Juli 2018

Angst vorm Internet?

Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums engagieren sich bei „Internet und Kaffeeklatsch für Senioren“ der Koch-Ebersperger-Stiftung…

Artikel auf hallo-muenchen.de lesen

Wochenanzeiger München, 02. Juli 2018

Erfolgreiches Sozialprojekt: „Ängste weichen Erfolgen“

Alt-OB und Schirmherr Christian Ude zeichnet Schüler aus…

Artikel auf wochenanzeiger-muenchen.de lesen

Süddeutsche Zeitung, 18. Dezember 2017

SZ-Adventskalender: Lernen von den Jungen

Der SZ-Adventskalender stellt „Internet und Kaffeeklatsch für Senioren ab 65“ vor…

Artikel auf sueddeutsche.de lesen

charity muenchen, Ausgabe 05 Winter 2017/18

Kolumne Häuptling Rote Feder

„Jung hilft Alt“…

Artikel lesen

Archiv Pressespiegel:

weiter zu PRESSESPIEGEL
Doro Hartmann

Doro Hartmann
Pressesprecherin

Telefon: 089-41615741
Mobil: 0160-7192865
E-Mail: presse(at)koch-ebersperger-stiftung.de

Backgrounder zur Koch-Ebersperger-Stiftung:

Die mildtätige Koch-Ebersperger-Stiftung ermöglicht Menschen am Rand der Gesellschaft ein autarkes und menschenwürdiges Leben. Wer in Not ist und seine Probleme nicht mehr aus eigener Kraft lösen kann, erhält schnelle und direkte Unterstützung. Zu den Zielen der 2012 gegründeten Stiftung gehören zudem unbürokratische Einzelhilfen für ältere Menschen.

L RPresse