Gendernote

Die Gleichbehandlung von Frauen und Männern ist uns wichtig. Damit unsere Texte einfacher zu lesen sind, verwenden wir überwiegend die männliche Schreibweise von Begriffen. So schreiben wir beispielsweise „Münchner“, meinen damit aber „Münchnerinnen und Münchner“ sowie alle, die sich nicht einem Geschlecht zuordnen möchten.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass jeder Begriff selbstverständlich auch für das jeweils andere Geschlecht gedacht ist.

L RGendernote