Frohe Ostern – Hilfe für Menschen in Not

Oster-Hilfsaktion für die Münchner Tafel

Lang ist die Schlange der Menschen vor dem Flachbau auf dem Gelände des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in Neuhausen. Sie stehen auf der Empfängerliste der Münchner Tafel und warten am Freitag auf den Start der wöchentlichen Lebensmittelausgabe. Plötzlich strömen Hunderte Kinder und Jugendliche hinzu. Ihr Ziel: der feuerrote mobile Crepes-Stand direkt neben der Tafel-Ausgabestelle. Hier gibt es für alle – Schüler des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums, Helfer und Bezugsberechtige der Tafel – Crepes mit leckeren Toppings, frisch zubereitet und kostenlos. Beim gemeinsamen Anstehen ergeben sich Gespräche von ganz allein. Hinter der Aktion, die zum wiederholten Mal Menschen miteinander in Kontakt bringt, stehen unsere Gründer und Vorsitzenden Eva-Sophie Koch und Dr. Ralf Ebersperger.

Gemeinsam für Menschen in Not

Zwischenzeitlich ist die Lebensmittellieferung der Tafel da. Und kurz darauf hält auch unser vollgepackter Transporter direkt vor der Ausgabestelle: In den bis zur Decke gestapelten Kartons finden sich viele haltbare Lebensmittel wie Konserven oder Nudeln aber auch Lammbraten und bunte Ostereier. Zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern der Tafel packen wir mit an und greifen uns Kartons und Kisten. So sorgen viele helfende Hände dafür, dass sich die Ausgabehalle in kurzer Zeit mit Lebensmitteln füllt.

Prominente Hilfe

Unsere Vorstände und Kuratoriumsmitglieder unterstützen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel auch bei der Verteilung. Wie bereits in den vergangenen Jahren gibt es erneut prominente Hilfe. Wir freuen uns sehr, dass Anna Hanusch, BA-Vorsitzende, Matthias von Miller, Vorstand der Münchner Tafel, und Christian Ude, Alt-Oberbürgermeister und Kuratoriumsvorsitzender der Koch-Ebersperger-Stiftung, frühlingshafte Blumensträuße, Osterfladen und Pralinen in die mitgebrachten Tüten und Taschen füllen. Und da unter den Bedürftigen viele Familien mit Kindern sind, sind die bunten Schokoladenosterhasen und -ostereier ebenfalls begehrt.

Essen verbindet

Während es drinnen leerer wird, arbeiten unsere zwei Crepes-Bäcker draußen auf Hochtouren: Geduldig, schwatzend und lachend warten Schüler, Tafel-Helfer und – Gäste auf die frisch zubereiteten Köstlichkeiten. Nur wenige Minuten braucht es – und ein neuer, köstlich duftender, warmer Crepes mit Schokolade, Zucker oder Marmelade wird aus dem feuerroten Crepes-Mobil herausgereicht.

Wir freuen uns, dass wir mit unserer diesjährigen Oster-Aktion dazu beitragen, die Lebenssituation von Menschen in Not zu verbessern und das Miteinander zu fördern.