2.300,00 Euro für mildtätige Koch-Ebersperger-Stiftung

Von links nach rechts: Guido Hirsch („De boarische Nacht 2019“), Kristina Frank, Heinz Ruppenstein („De boarische Nacht 2019“)

Die Stimmung bei der diesjährigen 11. „de boarische Nacht 2019“ im Augustiner-Keller: nicht zu toppen. Und das galt auch für die Spendenbereitschaft: Kommunalreferentin und Stadträtin Kristina Frank bat um Unterstützung für die mildtätige Koch-Ebersperger-Stiftung aus dem Viertel. Mit Erfolg: 2.300 Euro kamen zusammen. Die Gäste setzen so ein klares Zeichen: Die traditionellen Wurzeln der Landeshauptstadt  feiern und dabei Menschen in Not nicht vergessen.

Heinz Ruppenstein und Guido Hirsch vom Veranstaltungsteam übergaben den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.300,00 Euro an Frank als Vertreterin der Neuhauser Stiftung. „Mit dem Geld können wir das Leben von Menschen in München, denen es nicht so gut geht, erträglicher gestalten“, freut sich Stiftungsgründerin und Vorsitzende Eva-Sophie Koch mit Kristina Frank.