Spendenlauf mit Begeisterung und Vernunft

[vc_custom_heading text=“CUSTOM HEADING TITLE GOES HERE“ font_container=“tag:h2|font_size:40|text_align:left|line_height:1″ use_theme_fonts=“yes“ css=“.vc_custom_1435235172377{margin-top: 0px !important;}“][vc_separator align=“align_left“ border_width=“3″ el_width=“50″]

weiter zu BOTSCHAFTER

Laufend Gutes tun

Mit Begeisterung und Vernunft bei einem der extremsten Bergläufe Europas für die gute Sache laufen – unser Sportbotschafter Thomas Guhlke hat beim Südtirol Sky Race alles gegeben und eine Entscheidung getroffen, die ihm sicherlich nicht einfach gefallen ist! 121 Kilometer mit 7554 Höhenmeter am Stück zu laufen, gefühlt vom Münchner Flughafen nach Nürnberg und dazu noch 40 mal den Olympiaturm zu bezwingen, das allein erfordert unseren Respekt und Dank! Zum wiederholten Mal startete der Extremläufer und Lauftrainer im Dienst der guten Sache für unsere mildtägige Stiftung: 1 Euro pro gelaufenem Kilometer und 10 Cent pro Höhenmeter, insgesamt 196,54 Euro sollen als Spende vollständig Menschen in Not zugutekommen.

Sieg der Vernunft

Der jährlich stattfindende Lauf in den Sarntaler Alpen war schwierig und äußerst herausfordernd. Bereits kurz nach dem Start in Bozen ging es steil bergauf, jeder Läufer musste sich seinen Weg in Fels- und Geröllfeldern  suchen. Unser Sportbotschafter bewältigte die ersten 18 Kilometer problemlos – dann plötzlich ein Ausrutscher, stechende Schmerzen, jeder weitere Schritt bergauf wurde zur Qual. Bei Kilometer 30 stand fest: Der Lauf ist für ihn zu Ende – ein Sieg der Vernunft und die richtige Entscheidung, die sicherlich nicht leicht gefallen ist.

Wille zu helfen

Noch am selben Tag überraschte er uns mit einem Entschluss: Trotz Aufgabe des Laufs möchte er den gesamten Betrag in Höhe von 196,54 Euro spenden. Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich! Und zum wiederholten Mal zeigt sich, was Thomas Guhlke antreibt: Der Wille zu helfen.

L RSpendenlauf mit Begeisterung und Vernunft